Abteiland-Runde (33,8 km)

Am Goldenen Steig nach Passau

Startpunkt: Büchlberg

Anfahrt & Parken: Rathausparkplatz

Charakter:
Rundroute auf überwiegend geteerten Radwegen und Nebenstraßen. Anspruchsvolle Strecke mit mittleren bis stärkeren Steigungen.

Die Abteiland-Runde bewegt sich zuerst auf den Spuren des 1000jährigen Goldenen Steig von Büchlberg über Salzweg nach Passau. Im Donautal geht es dann zurück in den Bayerwald durchs romantische Satzbachtal und entlang des Erlautales zum Startpunkt.

Der Einstieg in die Abteiland-Runde ist an jeder Stelle möglich, da es ein Rundweg ist. Beginnen wir aber in Büchlberg, denn es gibt hier die ersten Sehenswürdigkeiten: Naturdenkmal „Bergholz“ mit Steinbruchsee und Granit-Schauraum, Marien-Wallfahrtskirche St. Ulrich, Franziskusbrunnen, Rathaus und altes Schulhaus (erbaut 1900) in italienischer Zyklopenstein-Bauweise, Kriegerdenkmäler aus Büchlberger Granit. Die beschilderte Strecke der Donau-Bayerwald-Route führt uns südwärts über Leoprechting (ehemaliger fürstbischöflicher Gerichtsbezirk), Straßkirchen zum „Gutsbräu“ und der „Scheib’n“ und zur Kirche St. Ägidius dessen Chor und Turmbau aus dem 15. Jhd stammen. Weiter geht’s nach Salzweg, vorbei am Burgwald, zum Stadtteil Grubweg hinab an die Ilz dem dritten Zufluß in der Dreiflüssestadt. Diese überqueren wir beim „Radler-Denkmal“ und fahren bis zu beiden Ilzdurchbrüchen. Tipp: ein Abstecher in die Passauer Altstadt mit Dom und Fußgängerzone. Donauabwärts fahren wir nun auf dem Donau-Radweg bis zur Kernmühle. Bergauf durch das Satzbachtal gelangt man zur Grafmühle (Verkauf von echtem Holzofen-Bauernbrot). Nun weiter auf einem Waldweg am Satzbach entlang bis zur Kreisstraße Thyrnau-Kellberg, die wir überqueren, ins Golf-Resort „Raßbach“. Von Hundsdorf aus fahren wir ein Stück auf der Staatsstr. Richtung Hauzenberg, biegen am Pendlerparkplatz nach links ein in die Gemeindestr. und nehmen in der Dorfmitte von Gosting rechts den Feldweg der uns leicht bergan zur Kreisstr. PA 2 führt. Vorbei an einer kleinen Kapelle geht es nach Hitzing. Dort links weg von der Kreisstraße weiter bis zur Waldkreuzung. Hier rechts nach Vocking (Grüngutannahmestelle) und bergab rechts zur Grenzbrücke zwischen den Gemeinden Thyrnau/Büchlberg. Bergauf kommen wir nun nach Schwolgau (Kaffekannen-Puppen-Jagdmuseum). Die nördliche Ortstafel weißt uns den Weg über Draxing zurück nach Büchlberg.