Seniorenbeauftragter und Seniorenbeirat in Büchlberg
von Helmut Laxy
 
 
  • Der Großteil der älteren Menschen von heute ist gesünder, aktiver und mobiler den je
  • Seniorinnen und Senioren soll erlaubt werden so lange wie möglich ihr Leben selbständig zu gestalten
  • Gleiche Lebenschancen und Lebensbedingungen für alle Generationen
  • Anteil von 60-Jährigen und älter in Büchlberg (Jahr 2012): 21 %
  • Anteil von 60-Jährigen und älter in Büchlberg (Jahr 2022): 25 %
  • Sensibilisierung der Menschen für die Themen Senioren und Altern, in der Gemeinden und in der Bevölkerung


Zweck des Seniorenbeirates
Die Gemeinde Büchlberg bestellte zur Verbesserung der Wahrnehmung von Interessen der älteren Mitbürgerinnen/Mitbürger einen Seniorenbeauftragten, der von einem Seniorenbeirat (3 Personen) unterstützt wird. Dieses Team soll dazu beitragen, die Selbstständigkeit und Unabhängigkeit der älteren Menschen zu erhalten und zu fördern. Es versteht sich als Bindeglied zwischen den Generationen mit dem Ziel der Integration älterer Menschen in die Gemeinschaft. Der Seniorenbeauftragte und der Seniorenbeirat sind nicht weisungsgebunden, parteipolitisch unabhängig und konfessionell neutral.

Aufgaben des Seniorenbeirats
Der Seniorenbeirat nimmt in Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister, dem Gemeinderat und der Verwaltung die Interessen und Belange der älteren Menschen wahr und entwickelt in allen altersbedeutsamen Bereichen Ideen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse der Seniorinnen und Senioren in der Gemeinde. Der Beirat ist selbstlos tätig und verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke. Mittel des Seniorenbeirates werden nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet, die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Seniorenbeirates. Die Mitglieder des Seniorenbeirates sind ehrenamtlich tätig und erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Seniorenbeirates. Sitzungen, Sprechtage und Informationsveranstaltungen sind je nach Bedarf durchzuführen.

Aufgabenziele

Dienstleistungen
  • Beratung und Information (z.B. Hilfe bei Behördengängen) 
Mitmachen
  • Informationsveranstaltungen –Kurzausflüge –Computerkurs --Seniorenturnen 
Gesundheit + Pflege
  • Sicherstellung der medizinischen Versorgung (Arzt, Apotheke)
  • Kontakte zu Pflegediensten (Ambulante + stationäre Pflege) 
Barrierefreie Einrichtungen


Zum Beginn unserer Seniorenarbeit kann von dem umfangreiche Aufgabengebiet sicherlich nicht alles sofort realisiert werden. Ideen dazu gibt es sicherlich viele nur durchgeführt werden können nicht alle gleichzeitig. Wir haben uns daher zum Start für dieses Jahr für folgende Aktionen entschieden.

  • Bildervortrag über „Altes Büchlberg – wie es früher war“. Ein Vortrag von Richard Schaffner, einem gebürtigen Büchlberger und derzeitigen Stadtarchivar in Passau. – Donnerstag 23.April 2015 in der Aula Eintritt frei – Bei Bedarf Fahrdienst 
  • Informationsveranstaltung der Kriminalpolizei über Vorsichtsmaßnahmen (Haustürgeschäfte, Telefonbetrügereien,Einbrüche) 
  • Gemeinderundfahrt in Büchlberg .


Wenn sich allerdings weitere, ehrenamtliche Helfer finden, die weitere Maßnahmen oder Veranstaltungen begleiten würden, wären diese herzlich willkommen.

Vorstellung des Seniorenteams:

Seniorenbeautragter:
GR Helmut Laxy GR Monika Garhammer

Seniorenbeirat:
GR Rudolf Hirsch Wolfgang Hailer

  • Telefon-Kontaktnummer in der Gemeindeverwaltung : 08505 / 9008-11 Anfrage wird an den Seniorenbeauftragten weitergeleitet 
  • Auf Wunsch wird auch ein Gesprächstermin mit dem Seniorenbeauftragten in einem Besprechungszimmer der Gemeinde vereinbart. 
  • In der Gemeinde wird außerdem eine sehr empfehlenswerte „Notfallmappe“ des Landkreises ausgelegt.