„Von Prag nach München in 5 Minuten“

(Teilstück Donau-Bayerwald-Route)

Überregionaler Radweg auf verschiedenen Straßen, familientauglich

Ausgangsort: Ortsmitte Büchlberg (EDEKA-Parkplatz)
Dauer: 2 Std.
Schwierigkeit: Stufe 2 (mittel)
Streckenlänge: 18 km
Höhenmeter: 250 hm
Tiefster Punkt: 331 m
Höchster Punkt: 495 m
Zusatz-Beschilderung: grünes Radsymbol mit Pfeil (ab Prag: Donau-Bayerwald-Route)


Streckenverlauf:
Büchlberg – Gutwiesen - Saderreut - Großthannensteig – Prag – München – Kalteneck – Hutthurm - Leoprechting – Oberkatzendorf – Tannöd – Büchlberg

Streckenbeschreibung:
Der Radrundweg beginnt in der Ortsmitte beim EDEKA-Parkplatz. Auf der Gutwiesenstr. radeln wir nach Gutwiesen. Am Ortsbeginn (links) führt ein Steig rechts neben der Hofeinfahrt hoch ins Gewerbegebiet Kringell. Wenn wir dieses erreicht haben die breite Gewerbestr. in die Talsenke und wieder bergwärts nehmen. Vor der Einmündung in den Autobahnzubringer geht es nun rechts in die Straße zum ökologischen Staatsgut Kringell (LVFZ) hinein und weiter bis zur Unterführung der B 12. 400m hinter der Kapelle biegen wir links in den kleinen Weg zu Einzelgehöften ein, der uns am Waldrand weiter talwärts führt. Auf der Teerstraße wenden wir uns nach links, fahren durch Grubhof und wieder links bergwärts -vorbei an einem Pferdegestüt- die Gefällstrecke weiter, dann wieder aufwärts erreichen wir Prag (Markt Hutthurm). Wir fahren in die Ortsmitte (Einkehrmöglichkeit). An der Hauptkreuzung links der Kreisstraße und den grünen Radwegweisern der Donau-Bayerwald-Route folgend rollen wir nun flugs bergab. Es dauert lediglich 5 Minuten, bis wir das Dorf München (älter als die Landeshauptstadt München) oben rechts auf der Anhöhe sehen. Bei Kalteneck-Fuchsmühle folgen wir links der Staatstraße über 2,1 km hinauf nach Hutthurm [rechts geht es zum Bahnhof Kalteneck –Ilztalbahn- mit Anschluß zum Donau-Ilz-Radweg]. Vom Hutthurmer Kreisverkehr sind es 0,8 km auf der Staatstraße bis zum „Kreuzstraßen“-Kreisverkehr mit verschieden Discoutern. Hier Richtung Passau abbiegend, nutzen wir die Unterführung am LIDL-Parkplatz zum gefahrlosen Queren der B 12. Rechts geht es über eine Anhöhe durch die Ortschaft Leoprechting hinunter zum Dorfplatz vorm Gasthaus Fuchs. Dem grünen Vorwegweiserschild „Waldkirchen/Büchlberg“ folgen wir links hinauf nach Oberkatzendorf. Durch den Ort vorbei an der Gärtnerei geht es geradeaus nach Tannöd. Wieder links biegen wir auf die Straße ein, auf der schon vor 1000 Jahren der „Goldene Steig“ von Passau nach Prachatiz verlief. Beim Landhotel Stemp gibt es neben Kaffee und Kuchen auch eine Hauskapelle zu besichtigen (die ursprüngliche Holzkapelle steht heute im Museumsdorf Tittling). Nach Büchlberg geht es nun bequem und sicher auf einem separaten Rad+Gehweg!

Alternativ-Strecke:
Vom Hutthurmer Kreisverkehr hoch fahren zum OT Kringell (Einkehrmöglichkeit), dann weiter bergab und nach der Einfahrt zum Befestigungszentrum REIDL rechts den Flurweg zur Unterführung der B 12 nehmen. Im Gewerbegebiet treffen wir wieder auf die Hauptroute, auf der wir über Gutwiesen zurück nach Büchlberg kommen.

Einkehrmöglichkeit:
Hotel/Restaurant Binder, Büchlberg, Freihoferstr. 6
Dorfschänke Prag, Kalteneckerstr. 2
Gasthof-Cafe-Bäckerei Wagner, Hutthurm, Marktplatz 3
Restaurant „Helios“, Hutthurm, Marktplatz 10
Wirtshaus Weber, Hutthurm, Kringeller Str. 56
Gasthaus Fuchs, Leoprechtinger Str. 8
Landhotel Stemp, Tannöd, Goldener Steig 24