Treue Gäste

Unseren Gästen - Dank und Anerkennung für langjährige Treue

Ehrungen
 




 

 

 

 

 

 

In 42 Jahren 60mal Urlaub in Tannöd – Hamburger Familie
vom Bürgermeister geehrt

                                                                                                                                                                    

60mal machte bisher die Familie Lemke aus Hamburg in Tannöd Urlaub. „Es begann alles mit Urlaub auf dem Bauernhof“, erinnert sich Margret Lemke. Damals kamen sie mit zwei Kindern an, empfohlen hatte die Pension ein Bekannter, gebucht wurde über ein Reisebüro. Inzwischen sind 42 Jahre ins Land gegangen und aus der Pension mit „Urlaub auf dem Bauernhof“ wurde ein vier Sterne Landhotel mit Wellnessangeboten. „Das haben wir alles miterlebt, es war spannend wie sich unser Urlaubsdomizil entwickelt hat“, stellt Horst Lemke fest, der sich heute bereits im Ruhestand befindet.

Doch der „Urlaubs-Stab“ wurde schon weiter gereicht, an Tochter Jannette und deren Ehemann Jörg Klemm. Auch die sind schon 35mal in Tannöd gewesen und genossen wie die Eltern das sich wandelnde Ambiente. Zehnmal sind jetzt Rosi Schwarzbauer und Markus Wirz schon bei der Familie Stemp zu Gast und auch da entwickelt sich offensichtlich eine Dauerfreundschaft. Dieses von Christine und Herbert Stemp geführte Haus habe sich nur äußerlich verändert, der Charakter sei so geblieben wie früher, familiär und freundlich, so dass man sich hier wie zuhause fühlen könne, erklären alle Sechs unisono.

Auch Bürgermeister Norbert Marold, der zusammen mit seiner Sachbearbeiterin Heidi Deiner die Ehrungen vornahm, stellte fest, dass man immer dorthin zurückkehre, wo man sich wohl fühle und das sei im Haus der Familie Stemp der Fall. Als Jörg Klemm das erste Mal nach Tannöd gekommen sei, habe er zu Herbert Stemp gesagt, „wenn du eine Sauna baust, dann kommen wir wieder“. Die Sauna wurde errichtet und die Klemm‘s kamen wieder, nun schon zum 35. Mal. Heute steht nicht nur eine Sauna, sondern ein ganzer Wellness-Tempel zur Verfügung.

„Früher sind wir in der Regel drei Wochen geblieben, heute eher jeweils 14 Tage“, erzählt Margret Lemke. Man habe bei Tagestouren schon den ganzen Bayerwald einschließlich der Stadt Passau erkundet und auch Teile der Nachbarschaft in Tschechien und Österreich. Doch am schönsten ist es immer noch bei der Familie Stemp im Landhotel in Tannöd, mit der die Familie seit Jahren eine echte Freundschaft verbinde. (Von Josef Heisl)   

Bild: Der angefügte Neubau und die vergrößerten Außenanlagen im Badebereich lösten bei den treuen Urlaubsgästen Bewunderung aus, v.li. Jörg und Jannette Klemm, Rosi Schwarzbauer und Markus Wirz, Christine und Herbert Stemp, Margret und Horst Lemke sowie Heidi Deiner und Bürgermeister Norbert Marold. (Foto Heisl)

Berliner zum 60. Mal auf Urlaub bei Ambros in Büchlberg

 

Seit 45 Jahren macht sich die Familie von Helga und Oswald Hübner (3.u.4.v.re.) von Berlin aus regelmäßig auf, um Urlaub im Staatlichen Erholungsort Büchlberg zu machen. Ziel ist jeweils die Pension Ambros in Oberkatzendorf. Das veranlasste Bürgermeister Norbert Marold (re.) zusammen mit seiner Sachbearbeiterin Heidi Deiner (2.v.re.) und mit einem Geschenk vorbeizukommen, ist doch eine so lange Treue gegenüber Gemeinde und Quartier schon eine Seltenheit. „Wir kennen uns ja schon“, meinte das Gemeindeoberhaupt vertraut und sagte Dank dafür, dass das Ehepaar Büchlberg ausgewählt habe. In Büchlberg könne man sich aber auch wohl fühlen, so Marold mit einem Lächeln. Das bestätigten die Hübners gerne, die auch immer ihre Kinder mitnahmen, als diese noch klein waren. Eine davon ist die älteste Tochter Angela (2.v.li.), die schon mit sieben Jahren hier gerne Urlaub machte. Heute ist sie wieder mit ihrem Ehemann Ralf Trompell (li.) zu Gast, übrigens das 30. Mal. Das freut natürlich Maria Ambros (4.v.li.) und ihre Tochter Eva Eichinger (3.v.li.), die auch ein Geschenk übergaben. Die Familie Hübner habe auch die stete Erweiterung der Pension von zunächst drei auf heute 20 Zimmer miterlebt. Erzählt Maria Ambros. Oswald Hübner, der bis zum Renteneintritt bei der Fa. Siemens gearbeitet hat, schätzt hier in Oberkatzendorf die Ruhe. Er erinnert sich noch, wie alles begann. „Da fuhren wir mit dem Auto auf der alten B 12 durch Leoprechting, am Straßenrand sahen wir ein Schild mit der Aufschrift Pension Ambros, Zimmer frei, im Chor riefen da die Kinder, hier bleiben wir, und so ging‘s los.“ Mit dem Auto ist man von Oberkatzendorf aus auch schnell mal in Passau, in Tschechien oder Österreich. Auch die Bayerwaldberge besucht die Familie gerne. So wolle man auch weiterhin nach Büchlberg kommen, wie bisher auch manchmal mehrmals im Jahr, versprechen die Hübners und die Trompells. –sl-/Foto Heisl

 

50.ster Aufenthalt im Staatl. Anerkannten Erholungsort Büchlberg

 

Wieder einmal eine außergewöhnliche Ehrung gab es kürzlich im Landhotel Stemp in Tannöd. Die Hoteliers Herbert und Christine Stemp feierten Monika und Berthold Borczyk, die schon zum 50.ten Mal ihren Urlaub in Büchlberg verbringen. Sie kommen aus der drittkleinsten Stadt Bayerns, aus Seßlach im Coburger Land. Diese mittelalterliche Stadt ist das genaue Gegenteil zum ländlich geprägten Ort Tannöd und vielleicht gerade deshalb fühlen sich die Oberfranken hier so wohl.

Vor 26 Jahren ging es zusammen mit Fischerkameraden vom Rodachtal ins Erlautal. Hier wollte man sich gemeinsam entspannen und erholen. Mittlerweile kennt das Ehepaar aber den Südlichen Bayerischen Wald besser als manch Einheimischer. Die perfekte Unterkunft und die Freundlichkeit der Gastgeber trägt sicher einen großen Teil zum regelmäßigen Aufenthalt im Staatlich anerkannten Erholungsort bei.

Anlass genug, auch für 1. Bürgermeister Norbert Marold die Stammgäste entsprechend zu würdigen. Er gratulierte im Auftrag der Gemeinde und des Touristikvereins Büchlberg und überbrachte Erinnerungsgeschenke.

Bild v. links: Gastgeber Christine und Herbert Stemp, Berthold und Monika Borczyk , Heidi Deiner von der Touristinfo Büchlberg und Bürgermeister Norbert Marold

 

Zum 35. Aufenthalt im Gasthof Escherich

 

 

 

Passend zum Sommeranfang konnte Wirtin Ingrid Escherich Urlaubsgäste der besonderen Art willkommen heißen. Im Kaminzimmer des Gasthauses bedankte sie sich mit Blumen und einem Geschenk bei Christa und Wolfgang Pistauer aus Münster in Westfalen. Die Pistauers kommen schon zum 35.x und sind längst Freunde geworden. Beide genießen jedesmal den Aufenthalt im Staatl. anerkannten Erholungsort. Auch der 3. Bürgermeister Albert Weiß war zur Feierstunde gekommen und gratulierte im Namen der Gemeinde mit einem kleinen Präsent und wünschte einen angenehmen Aufenthalt.

Auch Mirco und Melanie Janovich kommen schon das dritte Mal mit einer Busgruppe. Frau Escherich hatte eine Feier organisiert bei der Sommerhitkönig Johannes Niggl und sein Vater Gerhard den Gästen mit Musik und Gesang kräftig einheitzen. Es wurde gefeiert bis in die Nacht hinein.

 

 

Bild: Escherich

(v.l.) Busfahrer Mirco Janovich, Wirtin Ingrid Escherich, Wolfgang und Christa Pistauer, Melanie Janovich und 3.Bgm. Albert Weiß

 

 

 

[nbs

 

 

 

 

5. Aufenthalt

Petra und Hans Seidl Gingen Landhotel Stemp 2018
Christl und Hartmut Trampenau Karlfeld Landhotel Stemp 2018
Magdalena und Hermann Schön Karlsfeld Landhotel Stemp 2018
Emma und Ewald Aigner Hörsching/Österreich Landhotel Stemp 2018
Martina und Raimund Stumböck Landshut Landhotel Stemp 2018
Iris Westermeier und Rupert Liedl Eching Landhotel Stemp 2018
Claudia und Thomas Pfefferkorn Zorneding Landhotel Stemp 2018
Andrea und Peter Schloderer Siegenburg Landhotel Stemp 2018
Patrick Holzhammer und Jitka Mazroue Germering Landhotel Stemp 2018
Luka Otto Fischach Landhotel Stemp 2018
Silvia und Jürgen Wacker Heddesheim Landhotel Stemp 2018
Reika und Ronny Bätz Neustadt bei Coburg Landhotel Stemp 2018
Sabine Seidl Heidenrod Landhotel Stemp 2018
Gabriele und Stefan Nebel Mönchberg Landhotel Stemp 2018
Rita und Klaus-Dieter Tomanek Mutterstadt Landhotel Stemp 2018
Elisabeth Dietl und Rainer Bernhard Bad Füssing Landhotel Stemp 2018
Simone und Andre Staysack Roth Landhotel Stemp 2018
Bettina und Thomas Keller Rattlsdorf Landhotel Stemp 2018
Ingeborg Baumann und Reinhold Leheringer Rödelsee Landhotel Stemp 2018
Christine und Frank Lippmann Salzburg Landhotel Stemp 2018
Andrea und Walter Wolf Neustadt Landhotel Stemp 2018
Sieglinde und Edmund Härdl Kosching Landhotel Stemp 2018
Maria Härdl Vohburg Landhotel Stemp 2018
Helene Lerch Bad Wiessee Landhotel Stemp 2018
Anne und Christian Wille mit Charlotte und Anton Ziegenrück Ferienhof Ritzer 2018
Nicole und Kai Fischer mit Tom und Mia Hausen Ferienhof Ritzer 2018
Kathleen und Mathias Werlich mit Louis Lausick Ferienhof Ritzer 2018
Andreas Welsch und Sabine Mohr mit Max und Mik Lauf Ferienhof Ritzer 2018
Annett und Marcus Franzke mit Luisa und Alina Ilmenau Ferienhof Ritzer 2018
Marianne und Klaus Koch Gedern Landhotel Stemp 2018
Ralf und Angela Trompell Berlin Pension Ambros 2018
Alexander, Petra und Luis Feyer Dresden Bauernhof Ritzer 2018

10. Aufenthalt

Brigitta und Klaus Steininger Sankt Valentin Landhotel Stemp 2018
Susanne und Jürgen Knaus Dobel Landhotel Stemp 2018
Yvonne Schollerer und Johann Trattner Wendelstein Landhotel Stemp 2018
Regina und Günter Dobmeier Zeitlarn Landhotel Stemp 2018
Ingrid Masson und Karl Gösswein Nürnberg Landhotel Stemp 2018
Bartelt Kati und Janicijevic Milormi
mit Celine und Sharina
Berlin Bauernhof Gründinger 2018
Claudia und Mike Tietze Schwarzenberg Landhotel Stemp 2018
Rosi Schwarzbauer und Markus Wirz Waldmünchen Landhotel Stemp 2018

15. Aufenthalt

Cornelia Wünsch Augsburg Ferienhof Ritzer 2018
Sylvia und Rudolf Pfeil Morschen Landhotel Stemp 2018

20. Aufenthalt

Elisabeth Koller und Bernhard Schuster Dietfurt Landhotel Stemp 2018
Karl-Heinz Pfeil Hamburg Pension Rottler 2018

30. Aufenthalt

 Angela Trompell

Berlin Pension Ambros 2018

 

     

35. Aufenthalt

Christa und Wolfgang Pistauer

Münster Gasthof Escherich 2018

 Jeanette Klemm mit Jörg

Hamburg Landhotel Stemp 2018

50. Aufenthalt

Monika und Berthold Borczyk

Seßlach Landhotel Stemp 2018

 

60. Aufenthalt 

 Helga und Oswald Hübner

Berlin Pension Ambros 2018

 Margret und Horst Lemke

Hamburg Landhotel Stemp 2018